Alte Beiträge finden sich in unserem Archiv

Das bundesweite antifaschistische Forschungsnetzwerk Frauen und Rechtsextremismus setzt sich aus Expertinnen zusammen, deren Forschungs- und Recherchegebiete geschlechtsspezifische Aspekte des Rechtsextremismus sind. Das Netzwerk leistet Bildungsarbeit und publiziert regelmäßig seine Ergebnisse.

Am 06. Mai 2013 soll, nach einer Verschiebung, der Prozess gegen die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe beginnen. Zschäpe war Gründungsmitglied des terroristischen “Nationalsozialistischen Untergrundes” (NSU). Der NSU hat mit Hilfe eines größeren extrem rechten Unterstützungsnetzwerkes durch serienmäßige Anschläge und Überfälle im gesamten Bundesgebiet mindestens zehn Menschen getötet und über zwanzig Menschen zum Teil schwer verletzt.

Das Forschungsnetzwerk veröffentlichete eine interessante Stellungnahme zum Prozessbeginn, welche hier zum Download bereit steht.